Startseite Unser Radladen Mieträder & Testbikes Second Hand Racing Team Blog Anfahrt

Racing Team Blog / Frank's Blog

Letzter Tag und Guten Rutsch
31.12.2016

2016 das Ende naht... Seid gespannt auf 2017!!!
22.12.2016

Hallo Leute,

der Blog wurde umbenannt und wird in Zukunft ein aktiver Baustein unserer Seite sein. Frank hat mit seinem Ladengeschäft sehr viel zu tun und Wheelsports wächst jeden Monat. Der Blog bietet ab 2017 News und Informationen über unser Racing Team. 

Eine allgemeine Vorstellung dieses Projektes erfolgt in den nächsten Tagen. Ihr dürft gespannt sein. 

In diesem Sinne wünschen wir Frohes Fest und einen Guten Rutsch!

 

2015
28.12.2014

Hallo liebe Leser , 2014 ist fast vorbei und ich hoffe das ich in 2015 etwas mehr vom Radsport berichten kann .

Ich wünsche alles noch einen guten Rutsch und das Ihr eure Trainingsziele im neuen Jahr erreicht .

Meine Lizenz in unserem eigenen Verein RC Pfälzerwald ist beantragt und die C-Klasse auf der Straße lässt nicht lange auf sich warten :-) So schnell gehts von Profistatus wieder an den Anfang :-)

Euer Frank

Ein Jahr Älter
03.10.2014

Hallo liebe Blog Leser , nun ist fast ein halbes Jahr vergangen und ich hatte kaum Zeit etwas zu schreiben. Viele wissen das ich ja dieses Jahr kaum an Wettkämpfen teilgenommen habe. Daher auch keine Einträge in meinem Blog. Ich bin aber weiter auf dem Rad und versuche jede freie Minute auf meinen Bikes zu sitzen. 2015 wird wieder spannend und Verein und Team wird mich wie immer auf Trab halten . Projekt Bundesligarennen und MTB Event wird weiter ausgebaut. Genau wie auch unser Laden und der Plan des Radsportcafes. Ich denke das wir nach dem Winter schon einen Schritt weiter sind .Und vor allem :Wettkampftechnisch juckt es wieder so richtig :-)

2014
11.03.2014

Hallo liebe Blog Leser , ich schreibe nun weil mich viele drauf angesprochen haben .

Es hat sich vieles verändert in den letzten Monaten und Jahren , ich war ein Rennfahrer mit einem Laden . Nun bin ich ein Ladenbesitzer der gerne Rennfahrer wäre :-)

Leider ist es nicht möglich die Leistung so abzurufen wie es früher möglich war,aber in mir bin ich immer noch 100% bereit alles zu geben . Nun haben wir, Dank viel Unterstützung, ein tolles MTB Team und einen noch tolleren Verein der mir sehr viel Spaß macht . Ich habe gerade ein sehr gutes Trainingslager hinter mir und bin voll motiviert gut Rad zu fahren, für meine Teams und auch den Verein . Ich habe hier viele gute Fahrer und Mitglieder, sowie Helfer in meinen Projekten . Das ganze ist so stark gewachsen und macht auch ungemein Spaß . Mal sehn was dieses Jahr dabei rauskommt . Ich habe meine Ziele nun einiges nach unten gesetzt da es wichtiger ist das wir alle gute Leistung bringen . Auf dem MTB ist alles Neuland für mich und das erste große Event wird am 30.3 am Gardasee sein . Wir werden groß berichten da wir dort als Team auftreten und zum erstenmal in unserem neuen Dress Starten . Auch mit unserem eigenen Teambus sind wir am Start. Ich hoffe das wir die Palz gut vertreten und in der selben Zeit wird Sören beim Cape Epic unsere Fahnen hoch halten !!! 

Weihnachten
25.12.2013

Frohes Fest an alle Leser meines Blog´s.

Nach meinen "Trainingscamp und Urlaub" stehen wir voll in der Arbeit was TEAM und Saisonplanung 2014 angeht. Am 1.1 werden wir die neuen Webseiten und Facebook einstellen und dann endlich alles ofiziell machen.

Was mich angeht : ich stehe soweit gut im Training. Nur hängt das ganz von der Arbeit ab :-)

Weitere NEWS versuche ich direkt im Anschluss zu bringen .

Marathon MTB Team nimmt Gestalt an :-)
25.10.2013

Nun ist es soweit und aus meinem Verein hat sich nun ein int. Projekt entwickelt. Mit der Hilfe von Sören Nissen ( Dänemark) Ex Teamkollege und Freund , bauen wir ein kleines Pro Team. Ich habe dieses Jahr eine Auszeit vom Rennsport genommen und etwas Abstand zu den Wettkämpfen die ich nun 12 Jahre lang ausgeübt habe.

2014 stehe ich nun wieder als Fahrer in meinem Team da ,aber ich setze ein großes Fragezeichen dahinter ! Alle Blicke liegen auf Sören und er wird die Szene aufmischen und für gute Werbung sorgen.

Wir bieten unseren Kunden und Vereinsmitgliedern an bei unseren Ausfahren im Winter und zwischen den Rennen mit den "schnellen" Jungs eine Runde zu drehen . Vom Radkauf bis zum Pro Team ! Das bietet Wheelsports :-)

Der Herbst kommt
18.10.2013

Hallo liebe Blog Leser , nachdem ich nun mehrmals darauf aufmerksam gemacht wurde das nichts im Blog steht : Es gibt wenig Radsporttechnisches meinerseits zu berichten . Training nur noch wenig und viel Arbeit rund um Laden,Team,Gebäude und Verein. Große News ist wohl das wir ein 5 Mann Starkes Pro MTB Team gegründet haben und 2014 mit Sören Nissen (Den) u.a dänischer Meister MTB , an den Start gehen. In wie weit ich dann dort auch noch meine sportliche Laufbahn weiter führe sehen wir wenn es soweit ist. Zutrauen tue ich es mir aber die Zeit ist eben das Problem. Auf jedem Fall wird es nicht langweilig !!!

Lebenszeichen
30.06.2013

Hallo liebe Leser,

nun habe ich mal einen Moment gefunden für ein paar Worte in meinem Blog.

Heute war wieder ein schöner Radsonntag aber leider nicht für mich . Mein Herz weint zwar aber die Arbeit geht im Moment vor. Ich habe diese Woche meinen Austritt aus dem Conti. Straßenteam Differdange unterschrieben. Nun ist es offiziell das meine Straßenkarriere beendet ist . Es war einfach nicht mehr möglich an mein Training der letzten Jahre anzuknüpfen und es hat dann auch keinen Sinn auf int. Rennen zu fahren . Der Entschluss viel mir nicht leicht nach 13 Jahren Straßenradsport. Die Arbeit am Geschäft und meinem Verein braucht mich aber mehr und so muss ich sportlich etwas kürzer treten. Ich nehme nun eine Wettkampfpause und melde mich sicher wieder.  Wie und Wo ist noch offen . 2014 ist schon einiges in Planung und langweilig wird es nicht :-)

ich lebe noch ...
27.04.2013

ich wollte mich mal melden ... Samstag 15:30 ..erst aus dem Laden und sowas von Stress. Nun regnet es noch und ich bin echt nicht gut drauf. Leider waren die letzten 3 Wochen extrem Anti Radsport Form mäßig. Wenig gefahren und sehr müde. ich verstehe selbst nicht wie ich das 1.2 Rennen Paris Mantes letzten Sonntag beenden konnte. Ich hing am Limit hinten rum und am Ende waren es nur noch 60 Mann . Zack im Ziel. Aber nur im roten Bereich und nicht in der Lage was zu machen. Egal . Leider sieht es aus wie letztes Jahr März April und ?  . mal sehn wie es weiter geht. Grüße Frank

Wochenende Frühling ? Keine Rennen ?
07.04.2013

Kottenheim MTB ? Backnang Straße ?  Hassloch fällt aus . Vom Team auch kein Einsatz . Ich habe nun einige Zeit nichts geschrieben weil einfach keine Sekunde Zeit war . Ostern war ich nur Samstags im Einsatz auf dem EMC in Fell bei Trier. Das war ein MTB CC Rennen was nicht nach meinen Wünschen lief. Sonntag und Montag musst ich arbeiten und war deswegen doppelt kaputt. Diese Woche war für mich extrem anstrengend und da war kaum Energie Rad zu fahren . Donnerstag war mein Team bei GP Pino Cerami sehr erfolgreich ... 13. Platz und 26. Kaupas war auch bin kurz vor Ende dabei aber ich konnte es nur von zuhause verfolgen. Heute habe ich eigentlich geplant nach Kottenheim zu fahren aber ich entschied mich doch für Training. Somit konnte ich den Sonnentag besser nutzen. War eh viel zu müde. Die nächsten Tage schauen wir mal wie es läuft und was am WO ansteht. Mein Team wird bei Paris-Camembert am Dienstag starten.

etwas im Loch
19.03.2013

nach der letzten Woche war es nicht einfach weitere Motivation zu finden. Leider fehlt etwas an Erholung und das Wetter macht den Rest. Ich habe bin auf einen Tag immer gut trainiert ( MTB ) und dann nach der Schneematsch Samstags Fahrt - für das kleine Lux. Rennen entschieden. Das Wetter war aber auch dort nicht gut und die 82km wurden zur 3 Grad Regenschlacht über Feldwege. Ich gings locker mit kurzen Hosen und ohne Überschuhe an und fuhr mich maximal in den Keller . Eigentlich bin ich nur gegen mich selbst gefahren. Mein Teamkollege aus Lettland gewinnt alleine und ich wurde kurz vorm Ziel auf Position 2 gestellt. Meine Beine waren dann doch so steif gekühlt das nix mehr ging . 4. Platz ist nicht gerade OK für so ein Rennen aber besser als nix gemacht. Montag war ich halb tot und etwas angeschlagen vom Wetter und Stress. Heute war es auch leider nix ....  2 Std im Regen .... naja   Hilfe ... Motivation

Winter zurück
13.03.2013

zwei Tage Motivation ..... wow ....  Montag und Dienstag gutes Training. Obwohl ich Dienstag im maximum Schneekaos die Fingersymbole der Autofahrer zu deuten hatte :-) Naja ...  nur die harten kommen in den Garten ( oder werden krank) !  Heute aber der mentale Einbruch . Zuerst Stress ohne Ende , dann dies und das und Ruck-Zuck wars fast 10 Uhr. Dann machte es wenig Sinn und ich habe bis Abends durchgearbeitet. Morgen gehts aber wieder rund. Am Sonntag bin ich leider nicht eingeteilt worden für Frankreich. Daher langes Training oder kleines Rennen in Luxemburg.

Krank ?
10.03.2013

oh je,oh je, nun habe ich gestern doch geschwächelt. Samstag morgen bekam ich leichte Halsschmerzen und war auch bei der lockeren Ausfahrt am Freitag nicht so gut drauf. Gestern waren dann im Schauer nur ca 2Std drin und ich habe kein Gutes Gefühl gehabt. Heute morgen um 5 Uhr sollte es los gehen.

Tasche gepackt, Treffpunkt in Luxemburg , Rennen der Klasse 1.2 UCI in den Niederlanden. Dorphen Omloop sollte mein 3. Rennen der Saison werden. Doch heute morgen war ich extrem angeschlagen. Halsschmerzen stärker und die Nacht wenig geschlafen. Ich habe mich entschieden kein Rennen zu fahren . Eigentlich würde ich trotzdem fahren aber in all den Jahren habe ich dann als Resultat ne Richtige Krankheit davongetragen.

Nun wirds eben ein easy Sonntag - denke die Ruhe wird gut tun. ( fahren gehe ich aber bestimmt noch :-) )

Der Tag danach
07.03.2013

... leider gibt es nicht viel zu berichten. 500km im Auto , müde 11 Starter von meiner Mannschaft . 170km Rennen 46 Schnitt und 15°C Sonne :-) Ich brauchte 20km um nach vorne zu kommen da das Feld 250 Mann Start war und es wie im Krieg zuging. Nach einigen Startschwierigkeiten aber ging es immer besser und ich ging in den Angriff. Leider kam das das Unerwartete als es noch 7 Runden waren. Sattelstützenklemmung gebrochen. Ich konnte den sattel mit den Beinen noch fangen . Rennen beendet - Tag fast umsonst.

Sonne .... aber kalt
05.03.2013

mit einem Tag Verspätung habe ich nun ein paar Minuten für meinen Blog. Gestern war schon recht viel Stress im Laden und wenig Zeit. Ja der Sonntag das war eine Aktion. Nachdem ich mich nicht krank fühlte kam die Entscheidung schnell bei dem MTB Rennen in Boos zu starten . Bei uns war Sonnenschein und das simmte mich Positiv . Leider kam es anders als ich dachte. 1 Grad , keine Sonne , Schlamm , Eis und Schnee. Meine MTB Jungs amüsierten sich prächtig über mich . Ich wollte mir die Strecke gar nicht ansehen ,aber als dann Sascha Weber noch kam und einige weitere Kollegen, bin ich doch mal schauen. Der Schock war groß als ich sah was ich da machen sollte : Eis , Wurzeln , Schlamm , ich bin schon beim ansehen hingefallen. Danach wollte ich mein rad einpacken und Heim fahren. Natürlich habe ich das nicht gemacht . Im Rennen war es schon sehr hart. Ich war weit hinten und kam erst in der 3 Runde in den Tritt , es lief immer besser und ich konnte bis Platz 16. fahren. Extreme Erfahrung und es hat sogar Spaß gemacht. Bilder auf Facebook !

Heute wird nochmal locker gefahren und morgen geht es dann nach Wanzele in Belgien auf das erste Pro Kirmess Rennen 170km lang !

Sonntags morgens .......
03.03.2013

Nachts zurück vom 1. Straßenrennen ... kaputt , Husten , Lunge brennt :-)

Tasche gepackt , MTB fertig auf zum 1. MTB CC Rennen seit 15Jahren :-)  

In Zwolle ( Nordholland )
01.03.2013

erster Abend mit meinem Straßenteam im Hotel Lumen. Morgen 12 Uhr gehts los zu dem 180km langem Rennen der Cat 1.2 . Bin mal gespannt wie es läuft. Heute im frühen Training nach meinem Zahnartzbesuch )-: wars ja nett so gut.  Das Team ist fast komplett neu und wir sind wieder maximal International. Ich ,Litauer,Lettländer,Engländer,Spanier,Luxemburger,Belgier und Franzose ! Das nenn ich mal Mix. Also das Hotel ist extrem gut und hier kann mans auf jedem Fall aushalten ....  6°C heute Abend sind ja schon Frühling

Der Winter hat uns Fest im Griff
28.02.2013

Nach einem Ruhetag am Montag ging es bei MINUS Temp. die ganze Woche auf die Straße. Gestern habe ich erfahren das mein erstes Rennen am Samstag in Nord Holland stattfindet. Leider musste ich dann meinen ganzen Wochenplan umwerfern aber OK , irgendwann muss es ja los gehen. Das Rennen Ster van Zwolle UCI 1.2 bin ich 2003 mal gefahren , keine guten Erinnerungen ( mehr sage ich nicht ). ca 180km über die Deiche und Dämme .  Wahnsinn !!!!!  Diese Woche habe ich nicht allzuviele KM , der Febr. geht mit ca 90Std zuende , was fast meiner Planung entspricht. 95Std waren eigentlich geplant.

MTB und Schnee
25.02.2013

kaum eine Woche aus dem Trainingscamp und nun wieder ein MTB Weekend. Letzte Woche hätte ich das nicht gedacht aber nun waren wieder zwei stramme MTB Tage im Programm. Wärend wird das Samstagstraining absolvierten konnte Kaupas (mein Mitarbeiter und Teamkollege) in Belgien den 20.Platz belegen. Trotz des schlimmen Wetters fand das Rennen statt und ich war noch mehr froh nicht gesetzt gwesen zu sein. Ich habe mich über 4 Std im Wald vergnügt und das hat völlig gereicht.

1. Rennen der Saison - HEUTE
23.02.2013

man bin ich froh das ich nicht in Belgien eingesetzt wurde. In diesem Wetter ist es wirklich hart und die Chance Krank zu werden steht bei 90%. Kaupas ist heute früh um 6 Uhr losgefahren und ich werde heute meine Samstagsgruppe auf dem MTB anführen und in Gedanken mitleiden. Beverbeek Classics UCI 1.2 200km  -

Wieder zurück im waren Leben .......
20.02.2013

nachdem wir das GC Trainingslager perfekt überstanden haben ( außer die 7 Std Flughafenaufenthalt ) , steht die Saison vor der Tür. Ich habe nun auf Grund des Schlafmangels und Stress 2 Tage Training verloren aber heute die ersten Std in der Kälte hinter mir . Es kommt einem vor als würde man gegen eine Wand fahren. Da ich nun aber schon oft mit dem Erlebniss zu tun hatte weiß ich mich darauf einzustellen. Leider habe ich gegen meinen Plan wenig zu essen verstoßen und 2 Tage nur Mist gefuttert . Schade ....  aber ich finde halt auch immer solche Sachen hier :-)   Samstag geht es für mein Team los in Beverbeek , leider ohne Kaupas und mich ...  warum auch immer.  Mir ist es etwas egal da ich weiß das meine Zeit kommt . Wenn sie den auch kommt ?

Sonne - Berge - Vino Tinto
16.02.2013

Heute war der Vorletzte Tag und ich denke wir schaffen die 35000HM - ich habe eigentlich keinen Tag unter 3200HM bis jetzt und fahre alles über 20% schneller als im Dez. Es wundert mich nun doch das es so gut läuft. Bisher in allen Jahren das beste und härteste Trainingcamp . Der gute Wein am Abend setzt dem ganzen noch die Krone auf :-)

Inselrunde .... endlich
15.02.2013

Nun ist der 3. letzte Tag und das Trainingscamp geht dem Ende nahe. Endlich habe ich nach 7 Jahren wieder die Inselrunde gefahren und mal gleich einen pers. Record erstellt. 6:39  und 222Watt Schnitt bei 3400HM und 30,2 Schnitt. Also meine Form ist auf jedem Fall schon seit 1,5 Jahren nicht mehr so gewesen. Wetter passt optmal und ich werde nie mehr nach Malle fahren in der Zeit !

Sonne und "Form" ?
07.02.2013

Heute war der 1.Tag des 2. Blocks und es fing richtig gut an - alle meine Bestzeiten gebrochen. Ich habe mich selbst gewundert da ich im Dez Meilenweit entfernt war und nun sogar noch Platz nach oben ist !!!! Wetter war Top nachdem es gestern etwas stürmisch einherging. die nächsten Tage sind nun geplant und ich denke das ich noch weitere Bestzeiten aufstelle .... so kanns ruhig weitergehen.

Januar - etwas Zeit verloren
04.02.2013

ja ja der Januar , 3 Tage auf dem Rennrad und 4 Tage gar nicht trainiert. Das ist das Resultat des Monats. Durch die 2 wöchige Eiszeit war ich nur noch mit Spikes unterwegs und verlor ca 20Std Trainingszeit. 100Std waren angepeilt. Letztes Jahr kam ich durch Krankheit auf die selbe Zeit aber dieses Jahr lief es trotz des Wetters doch ganz gut.

Sandsturm aber gute Form
04.02.2013

2.Tag des Trainingslagers , ich habe heute direkt einen guten Start in den Berg gehabt. Beine gut und sehr gute Zeiten über den Pass. Zum Vergleich war ich 10min schneller als im Dez bei gleicher Herzfrequenz . Leider hat uns der Sandsturm etwas die Sicht vernebelt aber es war ein guter Anfang auf GC.

Schnee Woche
20.01.2013

Der Winter hatte uns fest im Griff , jeden Tag MTB bei minus 6 bis minus 4 Grad . es war hart. 2-3 Std waren wie 3-5 Std. Nach einer ganzen Woche dieses Trainings bin ich echt müde. Noch immer nicht krank , obwohl es schon knapp war . Nun kommen noch 2 Wochen welche ich in der Kälte verbringen muss bevor das Trainingslager beginnt. Meine Form ist gut nur eben das Wetter nicht.

Schnee , Schnee
16.01.2013

Nein , rutschen , kalt  jetzt ist Winter. Gestern haben wir 2 Std gerutscht ....  aber egal  training ist training.

Winter oder Frühling ?
10.01.2013

Nachdem wir das Jahr gut angefangen haben ( Getränketechnisch) können wir uns übers Wetter nicht beklagen. Außer heute war es die ganze Zeit perfekt zum Training. In den letzten Tagen war ich nur noch auf dem MTB und diese Woche auch wieder mit Udo . Der fährt ja nie langsam und ich bin mal wieder etwas gefordert. Das beste war jedoch am Di - B270 - hinterm LKW mit Gasflaschen 78km/h mit dem MTB .. gefühlte Cadence 200.... und es ging solange bis der LKW keine Lust mehr hatte :-)  Form habe ich noch keine , aber es ist ja noch Zeit und nun wird es auch mehr winterlich. Heute war extrem dreckig ,nass und kalt und es hatte nix mit Spaß zu tun. Für unser Samstagstraining habe ich die Tage durch Udo jede Menge neues Material gefunden. Strecken das einem das Herz aufgeht.

Letzter Tag des Jahres :-)
31.12.2012

So nach einiger Zeit mal wieder eine Zustandsmeldung was den Radsport betrifft.

Da wir einen extrem milden Monat hatten war auch die Arbeit nicht gerade wenig. Umbau geht schleppend voran was mich nicht wundert. Inventur und viele offene Dinge haben und werden mich noch einiges an Zeit kosten. Trotzdem habe ich ( natürlich auch wegen meines Urlaubs ) 95 Stunden geschaft und somit Nov(80) und Dez wieder in die richtige Bahn gelenkt um noch etwas schneller zu fahren. Unterschied zu den letzten 10 Jahren , fast alles MTB und wenig Straßenrad. Da nun mein Teamkollege V. Kaupas in Weselberg wohnt haben wir eine gute Trainingsgruppe und viel Motivation. Ich hoffe das ich 2013 noch ein paar kleine Erfolge feiern kann und werde viel Energie in den Verein Stecken. Ohne Radsport geht bei mir eben gar nix und dieses Jahr kann kaum unterschritten werden . Unser Samstagstraining hat sich etabliert und erfreut sich immer mehr Beliebtheit.  Die Saison 2013 beginnt für mich am 23.2 in Belgien , aber wie immer setzte ich meine Ziele auf den Sommer. Guten Rutsch Frank

16.12.2012

Urlaub vorbei ( Trainingslager ?) - das lockere Fahren wurde zum Record-Klettern. Über 30000HM in 2 Wochen habe ich vorher nocht nicht geschafft. Hatte es zwar nicht zum Ziel aber nun bin ich definitiv wieder etwas in Form. Wetter war Super und nun schaut der Start in die Saison 2013 noch gut aus. Die Arbeit und der Stress werden zwar nicht weniger aber ich bin es ja gewohnt.

November fast rum
21.11.2012

Nach  ein paar Wochen  bin ich fast wieder der alte . Der Speckring ist so gut wie weg ! Wahnsinn das dies in 2-3 Wochen möglich ist. Ich denke das ich wieder zu schnell fahre im Moment aber egal . Die Motivation muss genutzt werden. Die beiden Bergläufe sind nun vorbei und ich habe es doch nicht geschafft. Trainingstechnisch wird der November auf jedem Fall zu einem TOP Monat. Bis jetzt auch noch keine Krankheit aber es ist schon 2 mal sehr knapp gewesen . Die Nase hat sich vorgestern gemeldet :-)

MTB jucheeee
09.11.2012

Noch immer im Stress was ja nicht schlecht ist , Planung 2013 ist fast abgeschlossen und mein Training läuft wieder langsam an . MTB macht mir im Moment etwas mehr Spaß und meine Truppe auch ,aber die Straße ruft noch immer und ich bin mal gespannt auf 2013. Noch bin ich zu dick und untrainiert aber das kann sich schnell ändern. Laufen gestartet und evtl nehme ich den ein oder anderen Lauf mit - morgen ist leider schon Potzberg aber ich habe nun 3 mal gelaufen und das ist zu wenig. Leider .... die 31:23  sind da weit weg ... das waren Zeiten .. 2 Wochen laufen und dann 5.  naja

Winter ist da !
27.10.2012

Neue Saison , neues Glück.  Heute die erste Motivationsprobe. Jetzt heisst es Kälte-Nässe-Schnee und Regen. Erstes Wintertraining war soweit OK und der Kampf gegen den Speck beginnt.

Oktober
19.10.2012

Hallo liebe Blog Leser , ich habe meine Season früh beendet (  im März ) nee Spaß beiseite. Aufgrund der übermäßig vielen Arbeit im Gechäft und Verein , konnte ich dieses Jahr wenig zustande bringen. Im September bin ich sehr wenig Rad gefahren und auch der Oktober war so wie keiner bisher. Einige wissen schon das ich wieder unterschrieben habe und von meinem Teamchef die Chance bekommen habe auf eine weiteres Jahr. Das ganze wird nicht einfach aber ich versuche ab dem November wieder etwas auf die Beine zu kommen. Der Anfang wird schwer ,aber ich versuche ein gewisses Level aufzubauen um auch an einigen MTB Rennen an den Start zu gehen. Projekt RC Pfälzerwald entwickelt sich prächtig und ich bin froh wenn ich mein Trikot auch mal an haben werde.  Zur Vereinstour morgen um 14:00 sind auch zukünftige Mitglieder eingeladen.

Gooikse Pijl UCI Rennen
24.09.2012

So , ja der Frank macht Sachen ....  die ganze Woche wieder nicht auf dem Bike.

Letzte Woche auch nicht und nur am WO etwas gerollt. Dann gestern in Belgien mal wieder ein UCI Rennen. Ich habe mich sowas von gequält und extrem gelitten. Die dummen Sprüche wegen meines dicken Hinterns höre ich ja nicht mehr :-) Aber als ich dann direkt eine Atacke nach der anderen hingelegt hatte waren sie alle ruhig. Leider geht das ohne Training nicht lange gut und ich bin bei ca 150km aus dem Feld gefallen. Der Motor ist explodiert.   Aber fast  hätte es gereicht !  28KM  haben gefehlt  ....  ich sage TOP  mit nur WO Trainings

Sommerfeeling im September
09.09.2012

Heute war wie gestern auch ein sehr schöner Tag. Ich habe es sogar geschaft Rad zu fahren. Man man bin ich weit weg von meinen Leistungen die ich noch im Februar bringen konnte. Ich versuche mal ein wenig Abstand zu den Rennen zu bekommen um evtl im Winter neue Motivation zu finden. Im Moment ist kaum Zeit zu fahren und dann muss ich jede Woche auf ein UCI Rennen. Letzte Woche war es so demotivierend - 10km vorm Ziel abgehängt - und dann die ganze Woche kein Rad. Schlimm schlimm. .....   es wird aber nicht das Ende meiner sportlichen Ära ...  dazu bin ich zu verbissen.  Lassen wir mal den Winter kommen !

Maximal DNF
24.08.2012

oh je ...  wer hätte das gedacht, nachdem es in Rülzheim nicht ganz so schlecht lief. Mit Rad hin und dann Platz 4 bei der Form. Das kann sich sehen lassen. Nun aber die Realität in Belgien bei den beiden Rennen Zottegem und Overijse - 38km und 25km  ...  so lange hat es gedauert bis ich rausgefallen bin. Das wäre peinlich !!! Ich weiß nicht was los war aber ich war so blockiertv das absolut nichts ging - selbst gestern beim Training war es nicht möglich mich zu belasten . Vielleicht bin ich etwas krank , oder einfach nur Mega schlecht .

Sommer !!!
20.08.2012

Endlich Sommer , so richtig warm . Gestern sind Kaupas und ich um 14 Uhr in Weselberg losgefahren. Ziel : Rülzheim , bei tollem Wetter hat Kaupas aber enorme Probleme bekommen. Ich habe mich wie eine Solarzelle gefühlt. Leider ging es ihm so schlecht das wir fast zu spät kamen und er nicht Starten konnte. Ich hingegen atackierte erstmal aber danach konnte ich einige Runden nur noch mitfahren. Bis dann wieder genug Strom da war um mit Gano. wegzufahren. Prämien ....   Prämien ....   das machte Spaß. Platz 4. war soweit OK und KM technisch wars auf jedem Fall ein guter Tag.

Ich lebe noch ......
19.08.2012

Nach sehr langer Zeit ohne Eintrag in meinem Blog , wollte ich mich mal wieder melden um den sportlichen Stand durchzugeben. Der Juli war ein großes auf und ab .....  Motivation  .... keine Motivation. Radsport beenden , dann wieder nicht. Nochmal angreifen , oder doch nicht. Straße ? MTB ? Ich bin nun seit März -April in einem Loch. Lebenskrise ? Oder einfach nur keine Energie mehr um das stramme Programm durchzuziehen. Seit März habe ich nur noch selten unter der Woche trainiert und dies hat mich ganz schön runtergezogen. April und Mai waren extrem schlimm mit ca 70% weniger. Ich habe im Schnitt 50% weniger KM wie in den Jahren davor und kaum Rennen gefahren. Es ging einfach nicht mehr obwohl ich eigentlich noch extrem viel Lust habe. Das Jahr muss ich wohl abschreiben.  Letzte Woche bin ich auf gut zureden nach Bellheim gefahren und konnte mich selbst überraschen. Hatte es langsam begonnen und noch gedacht das ich evtl nicht ins Ziel komme würde. Dann auf einmal Spitzengruppe und am Ende noch mit dem Sieg spekuliert. Meine Atacke am Ortseingang wurde aber 1km vorm Ziel gestellt und ich rollte als 18. über den Zielstrich. Diese Woche war viel Stress im Laden und ich konnte gestern eine schon lange MTB Tour mit meinem Verein machen. Heute geht es mit dem Bike 80km nach Rülzheim und um 17:20 starte ich zu dem Rennen.  Ziel einfach nur fahren .... nach den 80km hinfahrt wird da eh nett so viel gehen. 

Krank ?
01.07.2012

Sehr sehr müde bin ich am Mittwoch nach Belgien gefahren . IWT war einst ein erfolgreiches Pflaster für mich - Sieger Bergpreis und 2. Platz . Dieses Jahr sieht es ansers aus . Ich musste um 5 Uhr raus und wure einfach nicht wach - das Rennen lief wie immer nur das ich auf dem Pflaster einfach kein Druck habe. Es ist enorm schwer über ein solches zu fahren wenn man so müde ist. Wenigstens hatte ich ein paar Trainings KM. Gestern war eine stramme MTB Tour auf dem Plan und ich fühlte schon ein leichtes kratzen im Hals und etwas komisch in der Nase . Heute hatte ich geplant mit Alex M. nach Roschbach zu fahren aber es war eine schlimme Nacht mit wenig schlaf und ich bin nun etwas krank. Daher Ruhephase !  Das kann ja nix schaden .  Es regnet sowieso und ich hasse Regen.

DM Straße - Radsport im roten Bereich
26.06.2012

Dieses Jahr wurde die Straßenrad DM der Profis bei Leipzig ausgetragen. Der Kurs war richtig nach meinem Geschmack - belgischer Kirmesskurs maximal. 11km Runde 2 Anstiege , Kurven, unübersichtlich und Vollgas ohne Pause. Genau das wäre bei gutem Wetter und guter Form für mich perfekt. Sangerhausen 2010 revival ? Leider geht das ohne Rennen und Training nicht so gut. Leider ! Mein Ziel war teilnehmen und so lange es geht durchhalten . Mehr kann man ja nicht erwarten. 150 Mann wollen das auch und nur 69 haben es geschafft. es ging direkt zur Sache und ich wusste zuerst gar nicht wieviele Mann weg waren. Das Feld kam nie zur Ruhe und es war ein Ausscheidungsfahren. Da hieß es nur festbeißen - die Rampe im Wald rauf Sterne sehen -- Abfahrt maximal klemmen --- dann wieder klemmen bis zur Verpflegungsstelle -- wieder quälen -- klemmen im Wind - Kurven,Abfahrt 70km/h  -- Vollgas  -- weiter vorne Platzieren -- Rampe Vollgasklemmen -- Sterne sehen !!  19 Mal das ganze ergeben 4:30  und knapp 200km .  Als der Zug abgefahren waren und alles erledigt war , waren es noch 2-3 Runden und man hatte erbarmen und kurz vor Ende die beiden Felder rausgenommen. Ich habe es geschafft 37. Platz  DM mit  5 Rennen 2012 und ca je 900km Radfahren in den Monaten Mai , April , März.  Davon kann man sich zwar nix kaufen , aber das soll mir mal einer nachmachen -  :-)

DM ich komme
21.06.2012

Halle Igooigem UCI 1.1  Formtest : Ergbniss 104. 1min hinter dem Sieger . Schnitt 45 km/h 200km 1900HM ....  Zustand : 3 Std am Limit von 4:11 - Jesus gesehen - Schmerzen in allen Körperteilen ....  aber ich bin angekommen. Ich glaube das ich der dickste Fahrer im Feld war der die wenigsten KM in den Beinen hat und auch der einzige war der um 5:00 zuhause losgefahren ist. Trotzdem war ich im Ziel. Es hat leider am letzten Berg nicht mehr ganz gereicht. Doch bin ich mit dem Ergebniss sehr zufrieden. DM ich komme ........

Startnummer 32
17.06.2012

So  .....  eine weitere Woche ist vorrüber und wieder war wenig Zeit fürs Training. Zuerst wegen dem vielen Regen und dann weil ich wieder aus dem Rythmus gekommen bin . Nächsten Sonntag werde ich mit der Startnummer 32 bei der DM bei Leipzig mein Glück versuchen. Es wird bestimmt meine letzte DM bei den Herren Elite sein. ( auf der Straße ) Am Mittwoch muss ich zu einem sehr schönen aber schweren UCI Rennen. Einst wurde ich da mal 12. und einmal war ich dort in der Spitzengruppe und kurz vorm Ziel gestellt. Daran kann ich nicht anknüpfen ....  aber wenigstens etwas Training vor der DM . ( solange ich im Feld bleibe )

Rennen in Luxemburg ........
12.06.2012

Wer hätte gedacht das ich nach den letzten Monaten schreiben würde : Platz 4. im Elite Rennen in Schifflange. Ich bin leicht überrascht aber auch etwas froh. Das Rennen ist zwar nix besonderes aber nach nur 3000km in 3 Monaten und nur 5 Rennen in der Saison , das zeigt doch noch immer mein Potential. Mir wäre ja lieber es ginge nix damit ich nicht wieder auf dumme Gedanken komme. Aber wenn man in die letzten 9km als Solist fährt und alle Leute einem anstarren dann werde ich zum Tier. Das ganze war nicht so leicht am Anfang. Ich war die ersten 2-3 Runden sehr am Limit und es fehlt an Rennhärte. Dann aber kam mein Kampfwille und meine maximal offensive Fahrweise. Einfach nur drauf und wenn es sehr weh tut wieder atackieren. Es passte alles genau und wir waren 15 Mann. Dann wurde es mir zu blöd und ich fuhr mit einem anderen Fahrer weg. 3 Runden zu 2. Als wir von 4 weiteren Fahrern eingeholt wurden war es perfekt. 6 Mann 3 Differdange ! Meine Solofluch diente nur um den jungen Leopard Fahrer abzuhängen und war am Ende fast der Sieg. Kurz vorm Ziel war ich gestellt und wurde dann 4.  120km , mehr ging mit der Form eh kaum.  Platz 1 - 2 - 4 und 6

Regen Regen Regen
12.06.2012

Nachdem guten Sonntag war es nun wieder 2 Tage nicht gut für den Sport. Wetter und Arbeit hielten mich vom Bike fern. Eben habe ich mich zur DM Straße 2012 angemeldet - ich habe lange überlegt aber es wird ja die letzte DM sein und egal wie ....  ich fahre solange es geht.

Test wie weit man bei einem UCI Rennen kommt , ohne wirkliches Training !!
05.06.2012

150km !!!!   12 Grad - Dauerregen - Massenstürze - Löcher und Betonplatten . Das ist echt gut für einen motivierten Fahrer . Nur was passiert wenn ein unmotivierter Fahrer kommt der nix trainiert hat und ein unmotiviertes Team trifft ? Wer hätte gedacht das daraus ein motivierter Fahrer nach Hause kommt. Niemand !!

Wenn ich mir mein Bike anschaue, was ich Freitag mit neuen Bremsbelägen und einer kompletten Pflege unterzogen habe, dann muss ich sagen : Aufs Metall gebremst und alles im Arsch.  Trotzdem ist daraus Motivation entstanden und ich erkläre warum.

Auf dem Weg zum Rennen sagte ich meinem Begleiter das er mich wegen dem Regen eh direkt ins Auto laden kann. Leider war das Ziel 100km vom Start weg so mussten wir planen das er mich an versch. Punkten einsammeln könnte. Als ich dann aber nass und dreckig auf dem Bike saß und auch nach den ersten beiden anstiegen nicht aus dem Feld gefallen bin , fing es an in mir drin zu brodeln. ( ich könnte ja zu Ende fahren ? komme ich an ? sammele ich KM ? bin ich nicht so schlecht ? ) All dies liess mich auch an den Kopfsteinpflasterbergen dran bleiben . Zwar hinten , aber dran und drin. Alles war sogar echt gut bis zur 3. Schlussrunde. Auf dem schweren Pflasterstück war ich zu weit hinten und man merkt eben die fehlenden KM. Abgehängt war ich dann dennoch nicht so traurig aus dem Rennen. MOTIVATION ist toll ! Wettkampf ist toll !  Sonntag Rennen ?

 

 

Mein erster 101km MTB Marathon !
02.06.2012

Spät,aber besser als nie kommt mein Bereicht zu meinem Pfingstwochenende. Nach einem langen hin und her habe ich mich entschieden an dem Saarschleifenmarathon teilzunehmen. Erst am Tag davor habe ich wieder absagen wollen, dann wieder nicht und selbst Sonntag morgen habe ich nicht fahren wollen. Ich war einfach zu müde und ich habe ein Problem wenn ich weiß das ich nicht weit vorne landen kann. Ohne Training geht eben leider nix. Durch meine gute Grundlage kann ich aber immer noch mit wenig training ein relativ gutes Resultat erzielen. Für mich es erst mal ein Schock als ich die erste Abfahrt in der Führungsgruppe bewältigen musste. Zuerst jedes mal abgehängt , dann wieder rangerollt. Ich war ziemlich am kämpfen da ich technisch nicht so gut bin. Leider habe ich nach 50km schon nichts mehr zu trinken gehabt und musste die ersten 3 schon früh ziehen lassen. Mit der 8 Mann Gruppe war ich aber ganz gut bedient. Das Tempo war OK und bis Platz 5 war möglich. Leider war es aber ohne Flüssigkeit unmöglich dran zu bleiben. Ich hatte Krämpfe in den Oberschenkeln und sah einige Sterne . Das erklärt auch warum ich laufen musste auf den letzten 10km . Es war schlimm.  Am Ende war Platz 10 zwar nicht so schlecht.Nur war der Gewinner mein Ex Teamkollege Sören der mir 19min abgenommen hat .  Das hat mir gezeigt wie weit ich weg bin von der Spitze .....  

UCI Straßenrennen ..... wie lange kann man ohne Training dabeibleiben ?
02.06.2012

Team hat befohlen mangels Fahrer .... Frank muss morgen beim Memorial van Connigsloo in Belgien starten. Da alle in der Luxemburgrundfahrt sind und nur 5 Mann übrig, muss ich morgen ran egal wie.

Zum Glück gibt es da Fritten falls ich früh raus bin .... aber ein wenig Training und Motivation können ja nicht schaden.

Solarzelle
20.05.2012

Nach langer Zeit ohne einen Eintrag wollte ich mich heute mal melden. Ich sehe mit einem weinenden Auge wie meine Teamkollegen den Fleche du Sud fahren und auch wie meine MTB Fahrer tolle Leistungen bei den Rennen vollbringen. Ich sehe nur meine Speckringe wachsen und ich bin einfach nur müde. Arbeit und Müdigkeit. Ich fühle mich nicht bereit ein Rennen zu fahren und habe auch nur an den Wochenenden auf dem Rad gesessen.Langsam nervt es mich ein wenig und mir gefallen meine Beine und meine momentane Situation gar nicht. Heute war ich kurz davor bei einem MTB Marathon zu starten. Aber als ich sah das ich um 7 Uhr losfahren muss und dann noch 40.- Startgeld zahlen sollte, da blieb ich lieber im Bett. Eigentlich bekomme ich Geld das ich starte ...  das ganze ist echt noch nicht ganz meine Welt. Tief in mir sehe ich mich doch wieder auf dem Rennrad in Belgien am Start stehen. Wer weiß was noch passiert dieses Jahr.

Ende einer Ära ?
05.05.2012

Leider muss ich wohl oder übel erkennen das es dem Ende meiner Pro-Straßenkarierre entgegen geht. Ich versuche zwar seit Wochen wieder in den Rythmus zu kommen aber es ist fast unmöglich.März war schon ein großer Absturz und der April noch viel mehr .... fast kaum Training und ohne Motivation. Der Grund ist klar und jeder der bei uns im Laden vorbeikommt weiß auch warum. Mein anderes Project raubt noch den letzten Funken Energie. Es steht was großes auf dem Plan für 2013 und ich denke das dies nun meinen ganzen Einsatz braucht. Es ist schwer die letzten 11 Jahre abzuschliessen aber was nun kommt wird das ganze sicher gut ersetzten. Ohne meine Motivation die ich Jahrelang hatte macht es keinen Sinn auf Wettkämpfe zu fahren. Ich nehme nur dann an einem Teil wenn ich auch fest daran glaube gewinnen zu können. Nur einfach so mache ich das nicht ! Ich bin eben ein Wettkampftyp und das werde ich immer sein.

noch weniger zu schreiben
02.05.2012

Nach langer langer Zeit wollte ich meinen Lesern mal wieder was bieten. Leider gibt es wenig zu schreiben. Radsporttechnisch sieht es aus wie im Winter .... kalt und grau ! Ich versuche zwar immer wieder etwas aus dem Loch zu klettern aber es ist echt schwer wenn man mal drin ist. KM Leistung ist stark geschrumpft aber ich gebe nicht auf. Das Team und der Verein,sowie das Wachstum im Geschäft,rauben alle Restenergie . Ich bin daher recht weit weg von einer Form oder Leistung. Der Erfolg von Laden und Team/Verein entschädigt aber den fehlenden Rennerfolg. Juhu , egal Hauptsache ein Erfolg ! Aber ....  ich komme wieder nur Geduld liebe Blogleser ! Und vor allem danke das überhaupt jemand meinen Blog liesst. 

Wenig zu schreiben
13.04.2012

Bald werden wir den Shop befüllen und weiter ander Seite arbeiten - Training ist echt schwer im Moment da maximaler Zeitmangel. Meine Einsätze auf der Straße sind nächsten Samstag und Sonntag in Holland . Das Project 2013 MTB ist aber in vollem Gange. Bald mehr....

3. Rennen
10.04.2012

So , nachdem ich mal wieder 4 Tage trainiert habe, der erste Einsatz. 9 Grad , Regen,Wind,Feldwege,Betonplatten und Stürze soweit das Auge reicht. Ich hatte es sogar geschafft bis km 85 zu fahren bevor ich dann ins Auto stieg. Wäre es trocken gewesen.....    wäre ich weiter gekommen. Beine kaputt ..keine Rennhärte und zuviel Angst .  was soll ich noch mehr dazu schreiben ??????  Mist eben

Radsport ?
04.04.2012

Leider bin ich durch die vielen Projekte und Arbeit so müde geworden, das ich kaum zum Training komme. Ich habe mir Ziele gesetzt aber die sind sehr weit weg und meine Energie reicht nicht mehr. Der nächste Einsatz soll Ostermontag sein. Da ich aber kurz vorm umkippen bin weiß ich noch nicht ob ich das alles schaffe. Unglücklich bin ich nicht wirklich.....  nur nervt es wenn mein Plan nicht aufgeht.

Mit Gewalt motiviert
01.04.2012

Heute habe ich mich wegen des tollen Wetters gezwungen eine längere Fahrt zu machen. Ich fühle mich wie im November nicht nur wegen der Temperatur. Mal sehn ob ich ich nun den April sportlich etwas besser gestalten kann. Mergeland und Pino Cerami kann ich definitiv vergessen . Heute sind meine Teamkollegen in Frankreich in Nogent im Einsatz. Vor 2 Jahren waren wir mit einem Sieg aus diesem Rennen gekommen. Ich denke das ich am Ostermontag in Belgien wieder starte und dann sehen wir weiter. Ostern sollte mal gut für Entspannung und training sein.

Ciao sonniger März
29.03.2012

Ja nun ist der März fast vorbei und außer kranke Leute um mich herum und viel Arbeit ist nichts so wie geplant. 50% weniger Training aber ich kanns nicht erzwingen. Versuche nun mal das rennen in Mergeland auszulassen. Habe nicht viel drauf und wegen meiner Müdigkeit und dem Schleim in meiner Nase ist das auch besser so. Ich versuche mit etwas längerer Trainingseinheit etwas an Boden gutzumachen.

Wochen der Anti Ruhe !
27.03.2012

Nachdem ich nun 2 Wochen mit maximalem Stress und wenig Schlaf hinter mir habe , ist das Training auf ein Minimum geschrumpft. Ich habe im März eine Kilometerleistung wie im November. Das ist nicht gerade von Vorteil wenn man an int. Rennen teilnehmen will. Alles hat aber Vor und Nachteile. :-)

Testeintrag
16.03.2012

Oh weh , eine Woche qual - müde - stress - wenig Training ! Morgen Abfahrt nach Frankreich und wenig Chance auf Erfolg. Ich versuche so gut zu fahren wie es geht,aber einfach wird es nicht. Das Jahr fängt nicht so an wie ich das mir vorgestellt habe. Zumindest nicht Radsporttechnisch.